Im Kontext des Themenfeldes «Digitalisierung und Gesellschaft» setzt sich die Stiftung Risiko-Dialog im Rahmen der Initiative APROPOS_ mit der Fragestellung auseinander, wie die digitale Transformation im Spannungsfeld von Chancen und Gefahren mit den Menschen gelingt.

Die Initiative APROPOS_ moderiert den Dialog zur Digitalisierung, entwickelt und begleitet neue kreative und lebensnahe Lösungsansätze und trägt diese zur Umsetzung in die Gesellschaft - mit Information, Experimenten und partizipativem Austausch. Dabei werden folgende übergeordneten Ziele verfolgt:
  • Wissen und Fähigkeit der Einzelnen und von Unternehmen fördern, mit den Konsequenzen und Spannungsfeldern der Digitalisierung umzugehen und sich «im Leben» zu positionieren (individuelle Handlungs- und Wissenskompetenz, Sensibilisieren)
  • Partizipative Entwicklung pragmatischer Lösungen im Dialog mit organisierten und nicht organisierten Interessenträgern, um gesellschaftlichen und politischen Handlungsbedarf aufzunehmen (zur Gesamtvision und zu konkreten Anwendungen)
Um diese Ziele zu erreichen, geht die APROPOS_ im Rahmen von unterschiedlichen Teilprojekten im Themenfeld "Digitalisierung & Gesellschaft" gezielt auf spezifische Zielgruppen in ausgewählten Lebenswelten ein und unterstützt diese dabei, mit Herausforderungen umzugehen, bzw. Chancen proaktiv zu nutzen. Der thematische Fokus liegt in den Bereichen «Gesellschaft und Demokratie», «Zusammenwohnen und arbeiten» und «Technologie im Diskurs». Für die Umsetzung sind verschiedene Projekttypen geplant (Dialogveranstaltungen, partizipative Projekte zur Diskussion von Bedingungen und Ideen, Workshops mit Fachexperten etc.) in Zusammenarbeit mit verschiedenen Organisationen aus dem Startup-, Wissenschafts-, Behörden- und Non-Profit-Bereich. Zusätzlich zeigt der jährlich erscheinende DigitalBarometer, wie die Schweizer Bevölkerung die bestehenden und anstehenden Veränderungen im Kontext der Digitalisierung wahrnehmen und welche Bedürfnisse hinsichtlich Information und Partizipation bestehen. Die Erkenntnisse des Digitalbarometers basieren auf quantitativen sowie qualitativen Methoden und dienen als wichtige Grundlage, um die gesellschaftliche Auseinandersetzung rund um kontroverse Themen im Kontext der Digitalisierung zu unterstützen. Basierend auf den Ergebnissen werden Anknüpfungspunkte für Projekte identifiziert, um die Bevölkerung im Transformationsprozess zu unterstützen und entsprechende Implikationen für die Gestaltung respektive Regulierung der Digitalisierung (für die Politik, Wirtschaft, Bevölkerung etc.) abzuleiten. Die gewonnenen Erkenntnisse werden alle auf der Plattform APROPOS_ festgehalten und mit der breiten Bevölkerung geteilt. Die Initiative wird finanziell aus dem Bereich Gesellschaftsengagement von der Mobiliar Versicherung unterstützt.
zu allen Projekten

Wichtige Projekte_

23. Oktober 2019 | Künstliche Intelligenz in unserem Alltag

Veranstaltungsreihe mit der SATW und den Akademien der Wissenschaften Schweiz.

Mehr

23. Oktober 2019 | Digitale Demokratie

Während des Schweizer Wahljahres möchten wir die Diskussion zum Einsatz eines breiten Spektrums an digitalen Anwendungen im demokratischen Prozess bei Stimm- und Wahlberechtigten anstossen.

Mehr

23. Oktober 2019 | DigitalBarometer

Der jährlich erscheinende DigitalBarometer dient als wichtiges Mittel, um die gesellschaftliche Auseinandersetzung rund um kontroverse Themen im Kontext der Digitalisierung zu unterstützen.

Mehr