Zum Jahresanfang baut die Stiftung Risiko-Dialog das Projektfeld Digitalisierung aus. Neu zum Team stösst Nathalie Stübi als Projektleiterin dazu.

 

Gross geworden ist sie in der Startup Welt im Onlinemarketing Bereich, wo sie erfolgreich Onlinemarketing Agentur und Vermarkter mitaufgebaut und rentabel auf Partnerlevel geführt hat. Dort konnte sie Kenntnisse über marketingspezifische Online Profiling durch die Erschliessung von digitalen Datenquellen und Algorithmen, Automatisierung von Arbeitsprozessen, agile und lean Leadership erwerben. Ihren sozialwissenschaftlichen Hintergrund (M.A. Medien- & Kommunikationswissenschaften, Politikwissenschaft, Sozial- & Wirtschaftspsychologie) erweiterte sie im digitalen Bereich im Lehrstuhl Computational Social Science der ETH mit der Gründung von Konsortien und Mitorganisation von Lehrveranstaltungen zu Blockchain Technologien. Ihre technische Affinität erschloss Nathalie Stübi mit dem Basisjahr des umweltnaturwissenschaftlichen Studiums der ETH. Neben ihrer Arbeit in der Stiftung Risiko-Dialog ist sie am Lehrstuhl für Geografie und Klimaforschung der Universität Zürich am Citizen Science Projekt CrowdWater als Communication Officer tätig. Dort sieht sie ein grosses Potential der Digitalisierung durch den partizipativen Einbezug der Bevölkerung in die Wissenschaften zur Bewältigung des Klimawandels.

 

Die Stiftung Risiko Dialog freut sich, mit Nathalie Stübi eine Persönlichkeit gefunden zu haben, die einen wissenschaftlichen Hintergrund mit einem dynamischen Startup Geist vereint, um das zukunftsträchtige Feld der Digitalisierung zu besetzen.