Projekt_

Sicherheitslabor Spiez

Das Labor Spiez konzipierte und realisierte ein Biosicherheitslabor, um künftig mit hochpathogenen Erregern arbeiten zu können. Dabei stellt die interne und externe stakeholdergerechte Risikokommunikation ein wichtiger Erfolgsfaktor dar, wie Beispiele ähnlicher Projekte aus dem Ausland zeigten.

Auf der Basis von Einzelinterviews und Fokusgruppen wurde eine Analyse der Risikowahrnehmung vorgenommen. Daraus ergaben sich Empfehlungen zur Risikokommunikation. Darauf aufbauend wurde ein Workshop mit der Geschäftsleitung durchgeführt, gefolgt von der Ausbildung der Mitarbeitenden.

 

Bildquelle: https://www.labor-spiez.ch

Metadaten

Projektstart

4. Dezember 2008

Projektende

30. Oktober 2009

Geschäftsfeld

Risikokommunikation und Verhalten