Projekt_

Aus Beinahe-Fehlern lernen – die Sicherheitskultur stärken

Im Auftrag des Elektrizitätswerks Zürich (ewz) starteten wir ein Projekt, um die firmeninterne Sicherheitskultur zu stärken. In ihrer Arbeit sind die Mitarbeiterteams täglich grossen Gefahren wie Hochspannung, schweren Arbeitsmaschinen oder dem Verkehr ausgesetzt. Eine risikobewusste Sicherheitskultur kann in diesem Umfeld Leben retten, Unfälle verhindern und helfen, Schäden zu vermeiden. Ziel des Projektes war es, den aktuellen Umgang zum Beispiel mit Beinahe-Unfällen zu untersuchen, um Handlungsoptionen aufzuzeigen. In einem zweiten Schritt wurde von Arbeitsteams und Management erarbeitet, wie die Sicherheitskultur gestärkt werden kann. Dabei wurde auf bestehendes Wissen aus der Wissenschaft, vor allem aber auch aus der Praxis aufgebaut.

 

Bildquelle: Risk Management Guide, 2015

Metadaten

Projekttyp

Dialog, Beratung

Kunde

Elektrizitätswerks Zürich (ewz)

Projektstart

1. September 2011

Projektende

10. Oktober 2015

Ansprechpartner

Roman Högg

Geschäftsfeld

Risikokommunikation und Verhalten