Über uns_
Mitarbeitende

Die Stiftung Risiko-Dialog baut auf ein interdisziplinäres Team.

Matthias Holenstein

Geschäftsführer

Digitalisierung und Gesellschaft, Klima und Energie, Risikokommunikation und Verhalten

Matthias Holenstein

Geschäftsführer

Matthias Holenstein ist seit 2010 Geschäftsführer der Stiftung Risiko-Dialog. Er ist spezialisiert auf Risikowahrnehmung, -kommunikation, Partizipation sowie Krisenmanagement in Theorie und Praxis. Er studierte an der ETH Zürich Umweltnaturwissenschaften mit Schwerpunkt Risikomanagement aus technischer und gesellschaftlicher Sicht. Zusätzlich absolvierte er ein Nachdiplomstudium in Psychosozialem Management. Seit 1998 beschäftigt er sich beruflich mit Fragen rund um Risiko und Sicherheit – zunächst im Versicherungsbereich, anschliessend bei EBP Schweiz AG zu technischen und sicherheitspolitischen Risiken, insbesondere zu kritischen Infrastrukturen. Von 2017 bis 2019 absolvierte er berufsbegleitend das MAS Leadership & Managment am IAP der ZHAW.

Nathalie Stübi

Stv. Geschäftsführerin

Digitalisierung und Gesellschaft

Nathalie Stübi

Stv. Geschäftsführerin

Nathalie Stübi ist seit 2019 Projektleiterin und stellvertretende Geschäftsführerin bei der Stiftung Risiko-Dialog und engagiert sich im Themenfeld der digitalen Transformation.   Sie studierte an der Universität Zürich Publizistik- und Kommunikationswissenschaften im Hauptfach, Politikwissenschaft und Sozialpsychologie im Nebenfach. Dort beschäftigte sie sich im Rahmen von qualitativer und quantitativer Sozialforschung mit Themen des Nutzerverhaltens sowie dem Einfluss der Medien auf das menschliche Verhalten. Erfahrungen im Bereich der Digitalisierung sammelte sie in der Führung und im Aufbau von Startups im Onlinemarketing und durch ihre Arbeit am Lehrstuhl Computational Social Science an der ETH. Weiter war sie für die Universität Zürich am Lehrstuhl für Geografie und Klimaforschung im Bereich Citizen Science als Kommunikationsverantwortliche tätig.

Christoph Beuttler

Projektleiter

Klima und Energie

Christoph Beuttler

Projektleiter

Christoph Beuttler kam im Frühjahr 2015 als stellvertretender Geschäftsführer und Projektleiter zur Stiftung Risiko-Dialog. Er ist verantwortlich für den Bereich Energie und Klimawandel. Sein Spezialgebiet sind Negative Emissionen (Atmosphärisch Carbon Dioxide Removal). Darüber hinaus leitet er die strategische Entwicklung der Stiftung Risiko-Dialog. Er studierte Ökonomie und Betriebswirtschaft mit Vertiefungen in Marketing und Innovationsmanagement sowie International Business in Heidelberg und London. Nach seinem Studium arbeitete er als Berater im Bereich Digital Strategy, Social Media Marketing in London sowie in der IT-Beratung in Zürich. Er war mehrere Jahre Lecturer in Management an der University of London, wo er das Thema Nachhaltigkeit in verschiedene Masterstudiengänge einführte. Weiter beschäftigte er sich eingehend mit dem Themenbereich Energietransformationen und hat Erfahrungen in der Marktforschung, unter anderem in der Trendforschung und im Umgang mit Fokusgruppen. Neben seiner Tätigkeit bei der Stiftung Risiko-Dialog engagiert er sich bei Climeworks in Zürich, sowie als Gastdozent an der ETH Zürich.

Anna-Lena Köng

Projektleiterin

Digitalisierung und Gesellschaft, Risikokommunikation und Verhalten

Anna-Lena Köng

Projektleiterin

Anna-Lena Köng ist seit 2013 Projektleiterin bei der Stiftung Risiko-Dialog. Sie ist verantwortlich für die Themen Partizipation, Risikowahrnehmung und Verhalten von Menschen sowie gesellschaftliche Trendforschung.   Sie studierte Sozial-, Organisations- und Wirtschaftspsychologie im Hauptfach und Publizistik- und Kommunikationswissenschaften im Nebenfach an der Universität Zürich. Weitere Schwerpunkte waren umweltpsychologische Ansätze, Risikowahrnehmung und ihre Bedeutung im Kontext von natürlichen und technischen Gefahren und Risikokommunikation.

Timothy Rüthi

Projektleiter

Risikokommunikation und Verhalten, Digitalisierung und Gesellschaft

Timothy Rüthi

Projektleiter

Timothy Rüthi ist seit 2018 als Projektmitarbeiter bei der Stiftung Risiko-Dialog tätig und arbeitet an Projekten mit den inhaltlichen Schwerpunkten Digitalisierung, Sicherheitskultur und Verhalten von Menschen. Er studierte Sozial-, Organisations- und Wirtschaftspsychologie an der Universität Zürich. In seiner Masterarbeit untersuchte er die Grenzen der virtuellen gegenüber der persönlichen Kommunikation (als umweltschonende Alternative zu Dienstreisen) und setzte sich vertieft mit den Methoden sozialpsychologischer Forschung auseinander.

Roman Högg

Projektleiter

Risikokommunikation und Verhalten

Roman Högg

Projektleiter

Dr. Roman Högg ist seit 2010 Projektleiter bei der Stiftung Risiko-Dialog und engagiert sich in den Themenfeldern digitale Transformation, dem menschlichen Verhalten und der Sicherheitskultur. Er studierte Medien- und Kommunikationsmanagement und doktorierte im Anschluss daran am =mcminstitute der Universität St.Gallen. Er beschäftigte sich dort im Rahmen von qualitativer Sozialforschung mit Themen des Nutzerverhaltens sowie den Entwicklungen im World Wide Web. Erfahrungen im Bereich der Unternehmenskommunikation sammelte er als Berater für die Agentur Peter Bütikofer & Company. Roman Högg ist heute zudem im Verwaltungsrat der Högg AG sowie ihrer Schwesterunternehmen tätig. In der Högg Produktionstechnik verantwortet er zudem die EDV.

Johanna Nöbauer

Praktikantin

Klima und Energie, Risikokommunikation und Verhalten

Johanna Nöbauer

Praktikantin

Johanna Nöbauer ist seit Oktober 2020 bei der Stiftung Risiko Dialog als Praktikantin tätig. Sie studierte an der Universität Zürich Soziologie mit einer wirtschaftlichen und politischen Schwerpunktsetzung. Ihre Erfahrungen in renommierten Think Tanks und Forschungsinstituten sowie an der Universität Zürich förderten ihre Auseinandersetzung mit interdisziplinären Forschungsfeldern. Diese Fähigkeit verknüpfte sie in ihrer Masterarbeit und bearbeitete das ökologische, politische und soziale Dilemma der Demokratie angesichts der Klimakrise. Der explorative Charakter ihrer Arbeit leistete erstmalig einen empirischen Beitrag zur Unterstützung der theoretischen Debatte über das Potential von Demokratien im politökologischen Feld anhand der Einstellung der Bürgerinnen und Bürger der Europäischen Union.

Ute Geers

Office Management

Administration, Koordination

Ute Geers

Office Management

Ute Geers ist seit 2009 bei der Stiftung Risiko-Dialogist und zuständig für das Office Management. Neben der allgemeinen Administration und Koordination unterstützt sie die Projektmitarbeitenden vor allem bei der Veranstaltungsorganisation.

Über uns_
Stiftungsrat

Namhafte Persönlichkeiten aus Wirtschaft und Wissenschaft bilden unseren Stiftungsrat

Urs Berger

Präsident ad interim

Verwaltungsratspräsident Schweizerische Mobiliar Versicherungsgesellschaft AG, Bern und Präsident Schweizerischer Versicherungsverband

Urs Berger

Präsident ad interim

Verwaltungsratspräsident Schweizerische Mobiliar Versicherungsgesellschaft AG, Bern und Präsident Schweizerischer Versicherungsverband

Monica Glisenti

Wirtschaftspolitische Journalistin und ehemalige Leiterin Direktion Corporate Communications bei Migros-Genossenschafts-Bund

Monica Glisenti

Wirtschaftspolitische Journalistin und ehemalige Leiterin Direktion Corporate Communications bei Migros-Genossenschafts-Bund

Prof. Christine Legner

Professorin für Information Systems an der Fakultät für Wirtschaftswissenschaften der Universität Lausanne und Leiterin des Competence Centers Corporate Data Quality.

Prof. Christine Legner

Professorin für Information Systems an der Fakultät für Wirtschaftswissenschaften der Universität Lausanne und Leiterin des Competence Centers Corporate Data Quality.

Prof. Dr. Ortwin Renn

Wissenschaftlicher Direktor am «Institute for Advanced Sustainability Studies (IASS)» in Potsdam, Gründungsdirektor am «Zentrum für Interdisziplinäre Risiko- und Innovationsforschung» (ZIRIUS) […]

Prof. Dr. Ortwin Renn

Wissenschaftlicher Direktor am «Institute for Advanced Sustainability Studies (IASS)» in Potsdam, Gründungsdirektor am «Zentrum für Interdisziplinäre Risiko- und Innovationsforschung» (ZIRIUS) der Universität Stuttgart und Geschäftsführer/wissenschaftlicher Direktor des gemeinnützigen Forschungsinstituts «Dialogik»

Kurt Schär

Verwaltungsrat in verschiedenen Schweizer Unternehmungen (BKW AG, Striebig AG, Herzroute AG, Emmental Tours AG und weitere), ehemaliger Geschäftsführer und Verwaltungsratspräsident […]

Kurt Schär

Verwaltungsrat in verschiedenen Schweizer Unternehmungen (BKW AG, Striebig AG, Herzroute AG, Emmental Tours AG und weitere), ehemaliger Geschäftsführer und Verwaltungsratspräsident der Biketec AG (FLYER E-Bikes)

Über uns_
Expert_innen

Unsere Welt ist heute so komplex, dass es nicht mehr zielführend ist, Wissen nur In-House zu bündeln. Daher setzen wir auf die Unterstützung von Expert_innen.

Jeannette Büchel

Human Factors, SUVA

Jeannette Büchel

Human Factors, SUVA

Jeannette Büchel leitet das Team Human Factors bei der Suva. Sie studierte Sozial- und Arbeitspsychologie und ist Sicherheitsfachfrau EKAS. Schwerpunktmässig beschäftigt sie sich mit dem Thema Verhaltensänderung im Kontext Prävention. Zusammen mit ihrem Team erarbeitet sie die psychologischen Grundlagen für die Präventionsarbeit der Suva.

Dr. Jeannette Behringer

Gesellschaft und Ethik, Reformierte Kirche Kanton Zürich

Dr. Jeannette Behringer

Gesellschaft und Ethik, Reformierte Kirche Kanton Zürich

Dr. rer. pol. Jeannette Behringer ist Politologin und Ethikerin. Zu ihren Arbeitsschwerpunkten gehören Fragen der Technikfolgenabschätzung, der nachhaltigen Entwicklung sowie Demokratie und Zivilgesellschaft. Sie ist Expertin in Fragen sozialer und politischer Partizipation und der Konzeption und Durchführung partizipativer Verfahren. Sie ist verantwortlich für den Arbeitsbereich Gesellschaft & Ethik der Evang.-ref. Landeskirche des Kantons Zürich. Sie ist u.a. Mitglied der Forschungskommission Freiwilligkeit der Schweizerischen Gemeinnützigen Gesellschaft (SGG) und Beauftragte für Engagement, Partizipation und Demokratie des Bundesnetzwerks Bürgerschaftliches Engagement (BBE) in Berlin.

Dr. Erika Meins

Mobiliar Lab für Analytik an der ETH Zürich

Dr. Erika Meins

Mobiliar Lab für Analytik an der ETH Zürich

Dr. Erika Meins ist Direktorin des Mobiliar Lab für Analytik an der ETH Zürich. Seit 2002 arbeitet sie als Brückenbauerin an der Schnittstelle zwischen Wirtschaft, Gesellschaft und Forschung in verschiedenen Führungsfunktionen bei Kanton und Stadt Zürich, Universität und ETH Zürich. Die Frage nach den Chancen und Risiken von neuen Technologien steht dabei immer wieder im Fokus ihrer Arbeit. Aktuell beschäftigt sie sich mit der Verbesserung von Mensch-Maschine Interaktionen mittels digitaler Interventionen und Analytik

Prof. Dr. Anne Scherer

Institut für Betriebswirtschaftslehre, Universität Zürich

Prof. Dr. Anne Scherer

Institut für Betriebswirtschaftslehre, Universität Zürich

Anne Scherer ist Assistenzprofessorin für Quantitative Marketing am Lehrstuhl für Marketing und Marktforschung an der Universität Zürich   Vor ihrem Eintritt an der Universität Zürich war sie als Postdoktorandin am Lehrstuhl für Technologiemarketing der ETH Zürich und als Doktorandin an der Technischen Universität München tätig. Ihre Interessens- und Forschungsschwerpunkte liegen bei den psychologischen und verhaltensbezogenen Konsequenzen einer zunehmenden Digitalisierung und Automatisierung der Kontaktpunkte zwischen Unternehmen und Kunden.

Andreas Göldi

Entrepreneur

Andreas Göldi

Entrepreneur

Univ.-Prof. Dr. Christian P. Hoffmann

Institut für Kommunikations- und Medienwissenschaft, Universität Leipzig

Univ.-Prof. Dr. Christian P. Hoffmann

Institut für Kommunikations- und Medienwissenschaft, Universität Leipzig

Prof. Dr. Christian Pieter Hoffmann ist Professor für Kommunikationsmanagement am Institut für Kommunikations- und Medienwissenschaft der Universität Leipzig. Darüber hinaus verantwortet die Professur in Kooperation mit dem Institut für Politikwissenschaft die Lehre im Bereich der politischen Kommunikation. Hoffmann ist Dozent an der Universität St. Gallen, Singapore Management University, Johannes Gutenberg-Universität Mainz und Hochschule für Wirtschaft Zürich. Seine Forschungsschwerpunkte liegen im Bereich des strategischen Kommunikationsmanagements, der Finanzkommunikation und der politischen Kommunikation – mit besonderer Berücksichtigung der Herausforderungen und Chancen neuer Medien.

Patrick Hofstetter

WWF Schweiz

Patrick Hofstetter

WWF Schweiz

Frank Rutschmann

Bundesamt für Energie

Frank Rutschmann

Bundesamt für Energie

Prof. Dr. Michael Siegrist

Gesundheitswissenschaften und Technologie, ETH Zürich

Prof. Dr. Michael Siegrist

Gesundheitswissenschaften und Technologie, ETH Zürich

Prof. Dr. Michael Stauffacher

Umweltsystemwissenschaften TdLab, ETH Zürich

Prof. Dr. Michael Stauffacher

Umweltsystemwissenschaften TdLab, ETH Zürich