riskBRIEF 02/15

Wie wir unsere Energiezukunft gestalten, ist entscheidend für die Frage, ob das Ziel von maximal 2°C Erderwärmung eingehalten werden kann. Gefordert werden politische Vorgaben und Verhaltensänderungen. Dürfen wir uns aus der Trickkiste der Psychologie bedienen und die Menschen zu ihrem Glück «schubsen»?

 

::: riskBRIEF 02/2015 (pdf, 0.68MB)

::: Klimawandel: Wer steuert unser Verhalten?

 

Stiftung Risiko-Dialog St. Gallen | Hirtenweg 7 | 9010 St. Gallen | Tel. +41 52 551 10 01 | info@risiko-dialog.ch
Joomla Templates by Wordpress themes free
Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Ok