riskBRIEF 2/2014

Der aktuelle riskBRIEF beschäftigt sich mit dem Thema des "Climate Engineering", also dem direkten Eingriff in die Atmosphäre, um die schlimmsten Auswirkungen des Klimawandels zu verhindern.

Ausserdem berichten wir von zwei aktuellen Projekten: Einer Studie zum Verhalten der Bevölkerung in Katastrophen sowie dem Auftrag, sogenannte Zusatzfragen zu beantworten, die mit dem Bau von geologischen Tiefenlagern für radioaktive Materialien in Verbindung stehen.

::: riskBRIEF 02/2014 (pdf, 1.98MB)

::: Climate Engineering: Das Tabuthema in der Klimadebatte

 

Stiftung Risiko-Dialog St. Gallen | Hirtenweg 7 | 9010 St. Gallen | Tel. +41 52 551 10 01 | info@risiko-dialog.ch
Joomla Templates by Wordpress themes free
Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Ok