riskBRIEF 3/2009

riskBrief2009-03Vom Umgang mit Naturgefahren: Die Bevölkerung kümmert sich kaum darum, Fachleute hingegen befassen sich intensiv damit. Dennoch gehen sowohl Bevölkerung als auch Fachleute von einer steigenden Bedeutung der Naturgefahren in der Schweiz aus. Ein Bericht aus der Risiko-Dialog-Studie.

Ausserdem im riskBRIEF: Wert- und Bewertungsunterschiede bei der Risikoeinschätzung von Amerikanern, Europäern und Asiaten, Kurzberichte zu Stiftungsprojekten, aktuelle Austellungs- und Veranstaltungshinweise.

::: riskBRIEF 3/2009 [pdf, 807kb]

Stiftung Risiko-Dialog St. Gallen | Hirtenweg 7 | 9010 St. Gallen | Tel. +41 52 551 10 01 | info@risiko-dialog.ch
Joomla Templates by Wordpress themes free
Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Ok