Projekt_

Die Privatversicherer in der Naturgefahren-Debatte

Synthesebericht «Die Privatversicherer in der Naturgefahren-Debatte – aus Sicht von Experten, Medien und Bevölkerung»

Der Synthesebericht identifiziert Handlungsfelder und führt Empfehlungen zu künftigen Herausforderungen an das Schweizer Elementarversicherungs-System bezüglich Extremereignissen, Zusammenarbeit der Akteure oder der Positionierung der Privatversicherer im Gesamtverbund aus.

Natur – Gefa» hat zum Ziel, die Wahrnehmung und Rollen der Versicherer zu reflektieren und Empfehlungen zur engagierten Positionierung und Kommunikation im gesamtgesellschaftlichen Kontext aufzuzeigen.

Der Synthesebericht bringt interessante Erkenntnisse unseres Naturgefahren-Projekts in kurzer Form zusammen. Er formuliert 16 Thesen zu vier übergeordneten Handlungsfeldern und führt sieben Empfehlungen zu künftigen Herausforderungen an das Schweizer Elementarversicherungs-System detailliert aus. Etwa bezüglich Extremereignissen, der Zusammenarbeit in der Akteurslandschaft oder der Positionierung der Privatversicherer im Gesamtverbund. Wie der Titel verrät, liegt ein Schwerpunkt auf der Rolle der Privatversicherer – jedoch finden sich darin auch für weitere an Naturgefahren interessierte Kreise spannende Inhalte – gerade zum Zusammenspiel der Akteure und der Kommunikation. Die Erkenntnisse basieren auf Tiefeninterviews mit Experten, wissenschaftlicher Literatur, Medienanalysen und Bevölkerungsbefragungen.

Metadaten

Projekttyp

Synthesebericht

Projektstart

2. Januar 2012

Projektende

31. Oktober 2012

Geschäftsfeld

Klima und Energie

Downloads