Tätigkeitsfelder | Die Stiftung konzipiert und moderiert Dialogverfahren und Bürgerpartizipation. Sie berät Organisationen in Krisensituationen und entwickelt Kommunikationsstrategien, forscht zu gesellschaftlich relevanten Risikothemen und schult Institutionen zur Steigerung ihrer Sicherheitskultur.

 

 

 

Beratung

Die Stiftung Risiko-Dialog begleitet und berät Organisationen und Unternehmen in konstruktiver Risikokommunikation. Sie entwickelt Strategien und Konzepte.
::: weitere Informationen

 

Dialoge

Stakeholder-Dialoge als Instrument konstruktiver Risikokommunikation berücksichtigen alle Interessegruppen. Die Stiftung Risiko-Dialog initiiert, konzipiert und moderiert Dialoge zwischen Interessengruppen.
::: weitere Informationen

 

Studien

Unser interdisziplinäres Team analysiert Technik und Risikodebatten und ermöglicht eine differenzierte Betrachtung gesellschaftlicher Veränderungsprozesse. Analysen von Risikodebatten bilden die Basis für die Tätigkeiten der Stiftung Risiko-Dialog.
::: weitere Informationen

 

 

Risiko-Kompetenz

Risiken neuer Technologien sind stets von Ungewissheit und Unsicherheit begleitet. Wie soll mit potentiellen künftigen Gefahren umgegangen werden? Naturwissenschaftlich-technische Risikoanalysen allein können diese Fragen nicht beantworten. Individuelle Wahrnehmungen und gesellschaftliche Bewertungen entscheiden die Entstehung von Risiken mit. Das Stiftungsteam beschäftigt sich deshalb mit:
  • Fragen der Risikowahrnehmung,
  • Ansätzen einer konstruktiven Risikokommunikation,
  • und Prozessen eines integrierten Risikomanagements.

 

 

 

Kommunikations-Kompetenz

Ein kompetenter Umgang mit Risiken kann durch Gespräche zwischen Interessengruppen gefördert werden. Technikanalysen vermögen bestenfalls zu beantworten, was die Zukunft bringen kann. Was die Zukunft bringen darf oder soll - dies ist in einem gesellschaftlichen Aushandlungsprozess zu diskutieren. Führen die Akteure frühzeitig Gespräche, kann das öffentliche Konfliktpotenzial vermindert werden. Die Stiftung hat deshalb:
  • die "Logiken" der unterschiedlichen Interessengruppen analysiert,
  • Methoden und Verfahren entwickelt, wie Nicht- und Missverständnisse zwischen Interessengruppen überbrückt und Gespräche gefördert werden können.

 

::: Überblick über Engagements, Projekte und Tätigkeiten seit 1999 [pdf]

 

Stiftung Risiko-Dialog St. Gallen | Hirtenweg 7 | 9010 St. Gallen | Tel. +41 52 551 10 01 | info@risiko-dialog.ch
Joomla Templates by Wordpress themes free